Überlegener Sieg                                                                                                                         09.09.2017

 

Im Heimspiel gegen Steffisburg mussten nach der desolaten Leistung der Vorwoche wieder 3 Punkte her. Erst recht, weil dieses Team bis jetzt noch nicht in der vorderen Tableauhälfte mitspielte. Statt der sonst bei uns üblichen Nervosität, waren wir heute einfach nur motiviert, es besser zu machen, als beim letzten Match.

 

Erneut gelang den Oberemmentalerinnen der Start in die Partie sehr gut. Sie kamen wieder nach nur wenigen Spielminuten zu ihrem ersten Eckball. Dieser landete aber leider im Aussennetz. Der Druck wurde aber aufrechterhalten und dadurch konnten etliche Fehler erzwungen werden. Aber keiner dieser Fehler führte zu einem Tor. Nach 12 Spielminuten lancierte Weyermann Rothenbühler mit einem wunderschönen Pass in die Tiefe. Diese zog davon und schlenzte den Ball perfekt in die weitere Ecke des Tores. So stand es 1:0 für das Heimteam. Es schien so, als wäre bereits alles klar, so sehr dominierten die Einheimischen. Doch nur wenige Minuten später wurde dieser Schein widerlegt, als nach einem Fehlpass im Mittelfeld die Steffisburger Stürmerin alleine Richtung Tor von Ramseier lief und den Ausgleichstreffer erzielte. In den folgenden Minuten stand das Spiel auf der Kippe, es war keine so klare emmentaler Dominanz auszumachen, wie noch in den Startminuten. Den Gastgebern gelang es aber wieder, sich zu fangen. Nach einer ziemlich ausgeklügelten Eckballvariante zwischen Hofstetter und Weyermann, bei der niemand so genau wusste, wie sie funktionierte(auch die beiden nicht), war es erneut Rothenbühler, die an den Ball kam und ihn per Bodenauf-Volley ins Netz beförderte. Nur 3 Minuten später entwischte Hofstetter ihren Gegenspielerinnen, lief über das halbe Feld und brachte den Ball mit letzter Kraft im gegnerischen Tor unter, bevor sie zu Boden fiel. So stand es zur Pause 3:1

 

Die zweite Hälfte dieses Spiels ging fulminant weiter. Als die Steffisburger Verteidigung einen hohen Ball ein weiteres Mal nicht unter Kontrolle bringen konnte, profitierte Mosimann von diesem Fehler und erzielte eiskalt den 4. Treffer für die Gastgeberinnen. Nach 75 Minuten konnte sich Hofstetter an der Aussenlinie durchsetzen und spielte den Ball auf Mosimann zurück, welche per Direktschuss das nächste Tor erzielte. Kurz darauf wurde es gefährlich auf der Gegenseite. Ein weiter Ball wurde Richtung Strafraum des Heimteams gespielt und Ramseier machte mit ihrem Ruf klar, dass sie diese Situation zu entschärfen gedachte. Da sie die Distanz aber um wenige Zentimeter unterschätzte, traf sie neben dem Ball auch noch die herbeigebrauste Gegenspielerin, wonach sie Gelb sah. Ausserdem konnten die Steffisburgerinnen einen Freistoss aus idealer Distanz treten. Ramseier lenkte den gut getretenen Freistoss aber an die Latte ab, wodurch sie die von ihr verschuldete Situation gleich selbst wieder entschärfte. Kurz vor Spielende machte Mosimann ihren lupenreinen Hattrick zur Tatsache, als sie einen Freistoss aus etwa 25m mit ihrer enormen Schusskraft direkt verwandelte.

 

Fazit: Das heutige Spiel lief völlig zu unseren Gunsten, wir konnten uns nach dem unnötigen Gegentreffer wieder aufraffen und kurz nacheinander die Tore Nr. 2 und 3 erzielen, was sicher dazu beitrug, dass sich unser Spiel noch mehr beruhigte. Auf dem Nassen Untergrund kamen wir besser zurecht, als die Gäste aus Steffisburg und konnten so von vielen Fehlern ihrerseits profitieren. Natürlich gab es noch etliche Torchancen mehr zu unseren Gunsten, wenn es mir aber schon einmal vergönnt ist, über so viele Treffer zu schreiben, lasse ich die Chancen heute einmal unerwähnt. Jetzt heisst es „ so weiter“ , schliesslich ist es wesentlich entspannter, mit fünf Toren Vorsprung in die Schlussphase eines Spiels zu gehen!

 

 

Telegramm:

 

Tannschachen, Zollbrück, Hauptplatz – 20 Zuschauer

Tore: 12’ Rothenbühler 1:0, 15’ Gegner 1:1, 24’ Rothenbühler 2:1, 27’ Hofstetter 3:1, 46’ Mosimann 4:1, 75’ Mosimann 5:1, 88’ Mosimann 6:1

Oberemmental 05: Ramseier, Roth (62’ Eggimann), Zürcher, Soltermann, Gerber M., Jakob (34’ Karpf (71’ Hofstetter)), Kipfer D. (78’ Rothenbühler), Schärer, Rothenbühler (46’ Fankhauser), Weyermann (71’ Jakob), Hofstetter (34’ Mosimann)

Bemerkung: 79’ Gelbe Karte Ramseier

 

Agenda

Datum
Anlass
28. und 29. Oktober 2017 FC Lotto
27. / 28. Januar 2018 Schüler Hallenturnier
16.02.2018 Essen für Freunde
Frühjahr bis Herbst 2018 Schulsport
Mai / Juni 2018 Moos Cup
7. - 13. Juli 2018 Feriensportlager

News

Die 1. Mannschaft überwintert im Cup

 mit einem 4:7 Sieg gegen Ägerten Brügg 3. Liga
IMG 4604


Hauptversammlung vom 30.08.2017

Am 30. August fand die ordentliche Hauptversammlung der Saison 2016/2017 statt. Sämtliche Anträge des Vorstands wurden von der Versammlung gutgeheissen. Dies war insofern nicht überraschend, als keine speziellen Traktanden zu behandeln waren. Christian Röthlisberger konnte eine ausgeglichene Jahresrechnung genehmigen lassen und auch das Budget sieht (bei unveränderten Mitgliederbeiträgen) einen kleinen Gewinn für die neue Saison vor. Uele Neuenschwander informierte über die Entwicklung der Mitgliederzahlen, wo besonders der Zuwachs bei den Junioren und Juniorinnen ins Auge stach.
Er erinnerte die Vereinsmitglieder daran, dass es zusätzliche Trainer, Funktionäre und Schiedsrichter braucht. Besonders im Bereich Kinderfussball wäre es gut, neue Trainer aufbauen zu können, die dann später mit Erfahrung Juniorenteams übernehmen können. Die fehlenden Übungsleiter machen sich mittelfristig auch bemerkbar bei der Suche von Funktionären im sportlichen Bereich. Die Aufgaben des Junioren- und des KIFU-Obmanns müssten auf zusätzliche Schultern verteilt werden können. Mit den zusätzlichen Teams, die diesen Sommer gemeldet wurden, ist es ebenfalls notwendig, dass neue Schiedsrichter gewonnnen werden. 
Nicole Weyermann, Rolf Rothenbühler und Christian Röthlisberger wurden für zwei Jahre als Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Geri Beer wurde zum Freimitglied ernannt.
Geehrt wurden die Junioren Ca und Db für ihre Aufstiege, bzw. Gruppensiege. Christa Blaser, Leandra Wüthrich und Marc Hofer konnte zum J&S D-Diplom gratuliert werden, Urs Mosimann und Marc Hofer zum C-Diplom. Speziell erwähnt wurde auch das Aufgebot für Efe Kurnazca als Schiedsrichter-Assistent im Cupfinal 2017 zwischen dem FC Basel und dem FC Sion.


Vakante Funktionen/Ämter

Sportkommission: Junioren-Obmann; Kifu-Verantwortlicher; Trainer; Schiedsrichter

Baukommission: Chef der Baukommission

Infos zu den Aufgaben erteilt gerne Uele Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Vereinsbekleidung

vereinsbekleidungVereinsbekleidung

Die FC Langnau Kollektion kann bis auf weiteres zu den Konditionen im Flyer bestellt werden. Das Material kann im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top