Kantersieg gegen den Absteiger

Pflotschig und nass. Es wurde schön zusammengespielt und der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.“ Mit diesem Zitat einer Matchbesucherin lässt sich das Mittwochabendspiel gegen den FC Goldstern eigentlich bereits zusammenfassen. Da es aber doch einiges zu berichten gibt, nun doch der Reihe nach, von Anfang an.

Während der Fahrt von der Garderobe zum Fussballplatz – das Spielfeld befindet sich etwas abgelegen im Wald – begann es wie aus Kübeln zu regnen. Aus diesem Grund verweilten wir noch eine Weile in den Autos, bevor wir uns endlich aufraffen konnten, auszusteigen. Natürlich erst, als der Regen bereits etwas nachgelassen hatte. Pünktlich um 20'00 Uhr wurde die Partie vom Spielleiter bei leichtem Nieselregen angepfiffen.

Nach fünf Minuten erhielten die Frauen von Oberemmental 05 den ersten Eckball zugesprochen. Dieser segelte perfekt in den Fünfmeterraum, wo Gerber M. beim hinteren Pfosten völlig frei zum Abschluss kam. 0:1 für die Gäste. Diese blieben weiterhin am Drücker und suchten den nächsten Treffer. Doch die zahlreichen Vorstösse scheiterten immer wieder, bis zur 26'. Auf ein Zuspiel von Gerber M. schoss Hofstetter aus der Drehung heraus und traf zum 0:2. Weitere zehn Minuten später, als es bereits wieder in Strömen regnete, erhöhte Rothenbühler den Score um einen weiteren Zähler. Beim schönen Pass in die Tiefe, eilte sie der heimischen Verteidigung davon und liess am Ende auch der Torhüterin von Goldstern keine Chance. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel noch einmal ein Treffer zugunsten der inzwischen in hautfarbenen Trikots aufspielenden Gäste. Ein satter Schuss von Hofstetter konnte von der gegnerischen Torhüterin nicht gehalten werden und rollte in ziemlichem Schneckentempo über die Torlinie. Kein schönes Tor, aber ein Tor und somit die 0:4-Pausenführung, womit schon so gut wie alles klar war.

Nach dem Seitenwechsel schien es zuerst, als hätte die Konzentration der Emmentalerinnen ein wenig nachgelassen. Die Frauen des FC Goldstern starteten etwas besser in die zweite Hälfte. Doch die Defensive der Frauen aus Langnau und Zollbrück spielte weiterhin abgeklärt hinten durch. Die Partie war in der Folge relativ ausgeglichen. Auf einen weiteren Corner für die Gäste folgte das 5. Tor dieses Abends, dieses Mal traf Zürcher per Kopf. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss wurde dem Heimteam zum dritten Mal an diesem Abend ein Eckball zum Verhängnis, jedoch konnte sich niemand als Torschützin feiern lassen, eine eigene Spielerin lenkte den Ball unhaltbar für die Torhüterin ins Tor. Dies sollte aber noch nicht der letzte Treffer sein. Nach 86 Spielminuten lief Weyermann allein auf die gegnerische Schlussfrau los und schob zum 0:7-Schlussresultat ein.

Fazit: Nach dem missglückten Start in die Meisterschaft, haben wir heute Moral bewiesen und gezeigt, dass wir sehr wohl in der Lage sind, Tore zu erzielen. Über weite Strecken der Partie gelang es uns, schön zusammenzuspielen. Die erste Halbzeit war spielerisch sicher hochstehender, dafür konnten wir in der zweiten Hälfte kämpferisch mehr zeigen. Wir wurden die hohe Pausenführung nicht arrogant, sondern rackerten weiter und beschränkten uns nicht aufs Verwalten des Vorsprungs. Der Sieg in dieser Höhe ist vielleicht etwas zu hoch, die Gegner schienen mit der Zeit selber nicht mehr an eine Wende zu glauben und bekundeten mit dem Eigentor auch noch etwas Pech. Nach der frühen Führung war der Sieg aber nie gefährdet, zumal der FC Goldstern keine wirkliche Torchance verbuchen konnte.

Wie unser Trainer aber sagte: „ Wir sind nur so stark wie unsere nächsten drei Punkte“, dürfen wir uns nun nicht auf diesem Sieg ausruhen. Das nächste Spiel beginnt wieder bei 0:0...

 

 

Telegramm:

FC Goldstern – Oberemmental 05 0:7 (0:4)

Waldruhe, Herrenschwanden – Hauptplatz, 15 Zuschauer

Tore: 5' Gerber 0:1, 26' Hofstetter 0:2, 34' Rothenbühler 0:3, 45' Hofstetter 0:4, 55' Zürcher 0:5, 73' Gegner (ET) 0:6, 86' Weyermann 0:7

Oberemmental 05: Karpf, Gerber M., Kipfer S., Soltermann, Eggimann (46' Bigler), Zürcher, Weyermann, Kipfer D. (60' Schärer), Hofstetter (75' Roth), Roth (46' Jakob), Rothenbühler (60' Gerber N.)

Bemerkungen: 15' Lattenschuss Roth

Agenda

Datum
Anlass
13. Oktober 2018 Ferien(s)pass
November oder Dezember 2018 Disco
1. und 2. Dezember 2018 Lotto
26. und 27. Januar 2019 Schüler Hallenturnier
Februar 2019 Essen für Freunde
Frühling bis Herbst 2019 Schulsport 
2. Q. 2019 Moos Cup
6. bis 12. Juli 2019 Feriensportlager

News

Keine News

_______________________________________________________________________________

Engagement im Verein

Infos zu vakanten Aufgaben erteilt gerne Uele Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Vereinsbekleidung

Vereinsbekleidung

Der FC Langnau rüstet seine Mitglieder mit der Serie "Goal" von Uhlsport aus. 

636167817400000000636214921703628794

Das Material kann wie gewohnt im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.
Hier das Bestellformular.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top