Wieder auf die Siegerstrasse zurückgekehrt

Nach zwei hohen Niederlagen in Folge, galt es heute wieder zu unserem gewohnten Spiel zurückzufinden und endlich wieder Punkte zu holen. Obwohl Ostermundigen in der Vorwoche eine 14:0-Niederlage gegen die Frauen aus Thun hatte hinnehmen müssen, wussten wir, dass dies fürs heutige Spiel nichts zu bedeuten hätte. So wie Thun in jenem Spiel auf Spielerinnen aus der Nati B zurückgegriffen hatte, könnte Ostermundigen heute auf etliche Spielerinnen aus der 2. Liga setzen, welche an diesem Wochenende selber keinen Match bestritten. Diese Vorahnung sollte sich bestätigen.

Die ersten Minuten der Partie verstrichen ausgeglichen und ohne nennenswerte Torchancen. Auf beiden Seiten wurde versucht, über die Aussenbahnen vors gegnerische Gehäuse zu gelangen, doch die Schlussfrauen wurden noch nicht richtig gefordert. Je mehr Zeit verstrich, umso spielbestimmender wurde das Team aus dem Oberemmental. Trotzdem waren es die Ostermundigerinnen, welche in der 14. Spielminute, durch einen Weitschuss aus gut 40 Metern, in Führung gingen. Die Gäste liessen die Köpfe aber nicht hängen und suchten emsig den Ausgleich. Der Weg über die Seiten blieb dabei weiterhin die erfolgversprechendste Variante, Mal für Mal konnte die heimische Verteidigung so überlaufen und ausgespielt werden. Es dauerte aber bis zur 37. Minute, bis ein solch kräfteraubender Angriff – die Autorin gerät schon nur beim Zurückdenken in Atemnot – auch mit einem Torerfolg gekrönt werden konnte. Die rechte Flügelstürmerin von Oberemmental 05 setzte sich an der Grundlinie gegen zwei Gegenspielerinnen durch und spielte auf die aufgerückte Bigler, welche schnörkellos in die rechte untere Ecke traf. Kurz vor der Pause konnten die Gäste nach einem Standart auf 1:2 erhöhen. Der von Weyermann getretene Eckball fand den Weg ohne weitere Hilfe ins gegnerische Tor.

Nach der Pausenbesprechung waren die Oberemmentalerinnen nicht mehr ganz so konsequent wie noch in der ersten Hälfte. Dies und neue Kräfte auf Seiten von Ostermundigen liessen kurz den Eindruck entstehen, dass eine erneute Wende bevorstünde. Doch Karpf behielt in dieser kurzen Phase die Nerven und die Gäste fingen sich wieder. Spätestens nach dem 1:3-Treffer durch Rothenbühler, eine Viertelstunde vor Schluss waren es eigentlich nur noch die Oberemmentalerinnen, die spielten. Dabei entstanden einige schöne Ballstaffetten, das Tor wurde aber etliche Male knapp verfehlt.

In der 81. Spielminute konnte sich Schärer noch als Torschützin notieren lassen. Die Heimtorhüterin konnte einen Freistoss nicht richtig fangen und nachdem bereits Gerber M. erfolglos versucht hatte, den Abpraller über die Torlinie zu befördern, gelang dies im Getümmel schliesslich Schärer doch noch. Der fünfte und letzte Treffer für die Gäste, kurz vor Schluss, ging noch einmal aufs Konto von Rothenbühler. Kipfer D. fing den Abstoss der Gegner ab, spielte ohne lange zu zögern auf Rothenbühler, welche den Ball problemlos in die Maschen hämmerte.

Fazit: Rein vom Spielverlauf gesehen zeigte sich heute ein ziemlich ähnliches Spiel, wie vor Wochenfrist gegen die Frauen vom Team Unter-Emmental. Dieses Mal lief die Partie aber zu unseren Gunsten. Kurz vor der Pause konnten wir den Führungstreffer erzielen. So gingen wir mit mehr Moral in die zweite Hälfte und konnten am Ende ohne grosse Gegenwehr einen ungefährdeten Sieg nach hause tragen.

Telegramm:

FC Ostermundigen – Oberemmental 05 1:5 (1:2)

Rüti 2, Ostermundigen – Hauptplatz Rüti 2, 25 Zuschauer

Tore: 14' Gegner 0:1, 37' Bigler 1:1, 44' Weyermann 1:2, 75' Rothenbühler 1:3, 81' Schärer 1:4, 89' Rothenbühler 1:5

Oberemmental 05: Karpf, Gerber M., Kipfer S., Soltermann, Bigler (55' Kiener), Schärer, Weyermann, Kipfer D., Hofstetter (38' Locher (65' Gerber N.)), Roth (60' Hofstetter), Rothenbühler

Agenda

Datum
Anlass
13. Oktober 2018 Ferien(s)pass
November oder Dezember 2018 Disco
1. und 2. Dezember 2018 Lotto
26. und 27. Januar 2019 Schüler Hallenturnier
Februar 2019 Essen für Freunde
Frühling bis Herbst 2019 Schulsport 
2. Q. 2019 Moos Cup
6. bis 12. Juli 2019 Feriensportlager

News

Keine News

_______________________________________________________________________________

Engagement im Verein

Infos zu vakanten Aufgaben erteilt gerne Uele Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Vereinsbekleidung

Vereinsbekleidung

Der FC Langnau rüstet seine Mitglieder mit der Serie "Goal" von Uhlsport aus. 

636167817400000000636214921703628794

Das Material kann wie gewohnt im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.
Hier das Bestellformular.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top