Zittersieg in der ersten Runde des Berner Cups

 

Der FC Langnau enttäuscht im ersten Pflichtspiel der Saison 17/18 über weite Strecken, schafft aber nach Elfmeterschiessen den Einzug in die 2. Cuprunde.

Bei prächtigem Sommerwetter empfing der FC Langnau in der ersten Runde des Berner Cups den 3. Ligisten FC Madretsch aus dem Berner Seeland. Die Mannschaft aus der Region Biel spielte in der letzten Saison eine starke zweite Saisonhälfte und klassierte sich in ihrer Gruppe auf dem ausgezeichneten 2. Rang. Das Heimteam, welches selber auf eine überaus erfolgreiche Cupkampagne zurückblicken darf, war also gewarnt.

Bereits nach wenigen Minuten wurde offensichtlich, dass die Gäste nicht in Vollbesetzung zu diesem Spiel antreten konnten. Erst am Vorabend der Cup-Partie bestritt der FC Madretsch das letzte Spiel eines Vorbereitungsturniers und reiste dementsprechend müde und mit diversen Akteuren der 2. Mannschaft und Senioren an. Die Langnauer genossen bereits in der Startphase des Spiels ungewohnte und vor allem unerwartete Freiheiten. Erst kurz vor dem eigenen Strafraum baute Madretsch den Abwehrriegel auf. Sie überliessen dem Heimteam gänzlich das Spielgeschehen und versuchten ihrerseits durch schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Der FCL tat sich mit den unerwarteten Umständen sichtlich schwer. Viel zu oft und vor allem zu überhastet versuchten sie den tödlichen Pass zu spielen und blieben mal für mal an der engmaschigen Abwehr hängen. Zwar erzielte Benjamin Hofer nach schöner Vorarbeit von Reber in der 21. Minute den Führungstreffer, in der Pause war jedoch keiner der Akteure zufrieden mit der gezeigten Leistung.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor, Ball und Gegner deutlich besser laufen zu lassen und Geduld zu beweisen. Um es vorweg zu nehmen: Das Ziel wurde nicht erreicht. Wiederum übertraf man sich innerhalb der Mannschaft mit Fehlzuspielen, in der Offensive mangelte es an Bewegung und Kreativität und in der Umschaltbewegung nach Ballverlust offenbarte man Schwächen. Erschwerend kam hinzu, dass sich in der 55. Minute auch Keeper Ritschard in das kollektive Pannenspektakel einreihte, in dem er den gegnerischen Stürmer aus nächster Nähe anschoss und der Ball so den Weg ins eigene Tor fand. Mit der Einwechselung von Neuzugang Krasniqi konnte das Offensivspiel wiederum etwas belebt werden. Durch seine guten Laufwege konnte immerhin wieder ein wenig Torgefahr provoziert werden. Er war es dann auch, der in der 78. Minute das ersehnte 2:1 erzielte. Doch es passte zu diesem ungenügenden Auftritt, dass das Heimteam auch diesen Vorsprung nicht über die Zeit bringen konnte. Ein katastrophaler Fehler im Langnauer Aufbauspiel nutzte Madretsch zwei Minuten vor Schluss mit der ersten richtigen Torchance des Spiels zum 2:2-Ausgleichstreffer. So kam es nach den 90 reguläre Minuten zum Elfmeterschiessen. Immerhin behielt der FC Langnau in diesem die Oberhand. Alle Schützen waren erfolgreich, während bei Madretsch gleich zwei Akteure das Gehäuse nicht trafen.

 

Fazit

Gegen einen äusserst passiven Gegner tat sich der FC Langnau enorm schwer und schaffte es über weite Strecken nicht, Ball und Gegner laufen zu lassen. Die Oberemmentaler agierten viel zu ungeduldig, liessen in der Offensive die nötige Kreativität vermissen und waren auch in der Defensive nicht immer sattelfest. Bis zum Saisonstart in zwei Wochen wartet noch viel Arbeit auf das Team von Reto Flückiger.

 

Telegramm: FC Langnau – FC Madretsch 6:3 n.E. (2:2) (1:0) 

Moos. - 80 Zuschauer.

Tore: 21. Benjamin Hofer 1:0. 55. 1:1. 78. Krasniqi 2:1. 88. 2:2.

Langnau: Ritschard; Haldemann, Beutler, Stalder, Cavallaro, Peverelli, Sopa, Heiniger (70. Perren), Marquart (55. Marc Hofer), Reber, Benjamin Hofer (55. Krasniqi)

Bemerkungen: Langnau ohne Meier (verletzt), Gashi, Ramseier, Hulliger, Hug, Roth, Niederhauser (abwesend).

Agenda

Datum
Anlass
28. und 29. Oktober 2017 FC Lotto
27. / 28. Januar 2018 Schüler Hallenturnier
16.02.2018 Essen für Freunde
Frühjahr bis Herbst 2018 Schulsport
Mai / Juni 2018 Moos Cup
7. - 13. Juli 2018 Feriensportlager

News

Die 1. Mannschaft überwintert im Cup

 mit einem 4:7 Sieg gegen Ägerten Brügg 3. Liga
IMG 4604


Hauptversammlung vom 30.08.2017

Am 30. August fand die ordentliche Hauptversammlung der Saison 2016/2017 statt. Sämtliche Anträge des Vorstands wurden von der Versammlung gutgeheissen. Dies war insofern nicht überraschend, als keine speziellen Traktanden zu behandeln waren. Christian Röthlisberger konnte eine ausgeglichene Jahresrechnung genehmigen lassen und auch das Budget sieht (bei unveränderten Mitgliederbeiträgen) einen kleinen Gewinn für die neue Saison vor. Uele Neuenschwander informierte über die Entwicklung der Mitgliederzahlen, wo besonders der Zuwachs bei den Junioren und Juniorinnen ins Auge stach.
Er erinnerte die Vereinsmitglieder daran, dass es zusätzliche Trainer, Funktionäre und Schiedsrichter braucht. Besonders im Bereich Kinderfussball wäre es gut, neue Trainer aufbauen zu können, die dann später mit Erfahrung Juniorenteams übernehmen können. Die fehlenden Übungsleiter machen sich mittelfristig auch bemerkbar bei der Suche von Funktionären im sportlichen Bereich. Die Aufgaben des Junioren- und des KIFU-Obmanns müssten auf zusätzliche Schultern verteilt werden können. Mit den zusätzlichen Teams, die diesen Sommer gemeldet wurden, ist es ebenfalls notwendig, dass neue Schiedsrichter gewonnnen werden. 
Nicole Weyermann, Rolf Rothenbühler und Christian Röthlisberger wurden für zwei Jahre als Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Geri Beer wurde zum Freimitglied ernannt.
Geehrt wurden die Junioren Ca und Db für ihre Aufstiege, bzw. Gruppensiege. Christa Blaser, Leandra Wüthrich und Marc Hofer konnte zum J&S D-Diplom gratuliert werden, Urs Mosimann und Marc Hofer zum C-Diplom. Speziell erwähnt wurde auch das Aufgebot für Efe Kurnazca als Schiedsrichter-Assistent im Cupfinal 2017 zwischen dem FC Basel und dem FC Sion.


Vakante Funktionen/Ämter

Sportkommission: Junioren-Obmann; Kifu-Verantwortlicher; Trainer; Schiedsrichter

Baukommission: Chef der Baukommission

Infos zu den Aufgaben erteilt gerne Uele Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Vereinsbekleidung

vereinsbekleidungVereinsbekleidung

Die FC Langnau Kollektion kann bis auf weiteres zu den Konditionen im Flyer bestellt werden. Das Material kann im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top