Ein unterhaltsames 2:2-Remis im letzten Heimspiel

 

Das letzte Spiel der laufenden Meisterschaft bringt keinen Sieger hervor. Der Gruppensieger FC Langnau und der Zweitplatzierte FC Herzogenbuchsee trennen sich 2:2-Unentschieden. Einmal mehr konnte sich Liridon Gashi als Doppeltorschütze feiern lassen.

Der FC Langnau fand im letzten Ernstkampf vor den anstehenden Aufstiegsspielen sofort ins Spiel und erzeugte in gewohnter Manier Druck über die Aussenpositionen. Die Partie war erst wenige Minuten alt, als Peverelli den Langnauer Goalgetter Gashi lancierte und dieser den Gäste-Keeper aus spitzem Winkel erwischte. Der FCL war auch in der Folge tonangebend, verpasste es aber, die Führung bereits in der Startviertelstunde auszubauen. Nach 15 Minuten profitierten die Gäste von einem unglücklichen Ausflug von Langnau-Keeper Ritschard, der die Flugbahn des Spielgeräts falsch einschätzte und den Ball anschliessend ins Tor passieren liess. Den Oberemmentalern sollte dieser unnötige Gegentreffer in der Folge etwas den Wind aus den Segeln nehmen. Sie agierten nun zu passiv, liessen sich von den technisch beschlagenen Oberaargauern viel zu tief in die eigene Platzhälfte drängen und kamen stets einen Schritt zu spät. Trotz mehr Spielanteilen schafften es die Gäste aber nicht, die Überlegenheit bis zur Pause in Tore umzumünzen.

In den zweiten 45 Minuten taten sich beide Teams vorerst nicht weh. Sie neutralisierten sich grösstenteils im Mittelfeld, ohne sich klare Torchancen zu erarbeiten. Ein schöner Pass in die Tiefe hebelte nach 60 Minuten die gesamte Langnauer Hintermannschaft aus, was der FCH zur erstmaligen Führung ausnutzte. Der Langnauer Coach Flückiger nahm anschliessend diverse Wechsel vor, um die Offensive für die Schlussphase nochmals zu forcieren. Spielmacher Sopa nahm das Heft sogleich in die Hand und versuchte die schnellen Offensivspieler ins Szene zu setzen. Eine Viertelstunde vor Schluss drang der Langnauer Torschütze vom Dienst, Liridon Gashi, energisch in den Strafraum der Gäste ein und konnte nur noch mit einem Foulspiel gebremst werden. Der Gefoulte übernahm anschliessend die Verantwortung gleich selber und verwandelte aus elf Metern zum verdienten 2:2-Ausgleichstreffer. In der Schlussphase der Partie wog die Partie nochmals hin und her, beide Teams verpassten aber einen weiteren Treffer. So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden.

 

Fazit

Zwar war die Partie nicht mehr von der ganz grossen Spannung geprägt, dennoch sahen die Zuschauerinnen und Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel mit einigen Offensivszenen. Mit dem Spiel gegen den FC Herzogenbuchsee ist der offizielle Meisterschaftsbetrieb der Saison 17/18 abgeschlossen. Am nächsten Samstag, 2. Juni kommt es auf dem Sportplatz Wyler in Bern zum ersten Aufstiegsspiel gegen den FC Bosporus. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr. Die Spieler der 1. Mannschaft sind auf eine lautstarke Unterstützung angewiesen und werden alles dafür tun, mit einem positiven Resultat ins Emmental zurückzukehren.

 

Telegramm: FC Langnau – FC Herzogenbuchsee 2:2 (1:1)

Moos. – 120 Zuschauer.

Tore: 6. Gashi 1:0. 15. 1:1. 60. 1:2. 75. Gashi (P) 2:2.

Langnau: Ritschard; Haldemann, Beutler, Ramseier, Roth, Peverelli, Krasniqi (65. Hug), Melina (65. Sopa), B. Hofer (45. Kipfer), Stadler, Gashi

Bemerkungen: Langnau ohne Cavallaro, Hänni, Stalder, M. Hofer, Künzi, Lehmann, Ranjan und Reber (alle verletzt), Niederhauser und Perren (beide abwesend), Heiniger und Hulliger (beide ohne Einsatz).

Agenda

Datum
Anlass
Frühjahr bis Herbst 2018 Schulsport
24. Juni 2018 Moos Cup
7. - 13. Juli 2018 Feriensportlager Willisau
Anmeldeformular PDF

News

Sieg im Berner Cup!

Unser Eis siegte heute Abend in Zollikofen gegen den FC Nidau (2. Liga) im Finale um den Berner Cup mit 5:4 nach Elfmeterschiessen. Trotz langer Verletztenliste konnte Coach Flückiger eine kompetitive Mannschaft, gespickt mit jungen Spielern, aufstellen. Langnau stand in der Defensive sehr kompakt, hatte in der Summe mehr vom Spiel, Nidau hatte wenige aber tendenziell bessere Torchanchen. Das 0:0 am Ende der ordentlichen Spielzeit war nicht ungerecht. Nach je 5 Schützen stand es danach 4:4. Den nächsten Penalty verschoss der unglückliche Nidauer, Janis Stalder verwandelte souverän und die Blau-Weissen konnten den Pokal in die Höhe stemmen. Eine besondere Genugtuung nach der Niederlage in der Barrage. Herzliche Gratulation!

_______________________________________________________________________________

Vakante Funktionen/Ämter

Sportkommission: Junioren-Obmann; Kifu-Verantwortlicher; Trainer; Schiedsrichter

Baukommission: Chef der Baukommission

Infos zu den Aufgaben erteilt gerne Uele Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Vereinsbekleidung

Vereinsbekleidung

Der FC Langnau rüstet seine Mitglieder mit der Serie "Goal" von Uhlsport aus. 

636167817400000000636214921703628794

Das Material kann wie gewohnt im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.
Hier das Bestellformular.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top