Erneut den Kürzeren gezogen

Der FC Langnau tappt weiter auf der Stelle. Trotz einem deutlichen Chancenplus und mehr Spielanteilen müssen sich die Oberemmentaler einem äusserst effizienten Koppiger SV mit 0:1 geschlagen geben.

Die Flückiger-Elf war gewillt, nach dem äusserst schwachen Auftritt vor Wochenfrist gegen den KF Shqiponja eine Reaktion zu zeigen. Sofort übernahmen die Hausherren das Spielkommando, kombinierten sich immer wieder durch die kompaktstehende Koppiger Mannschaft und kamen früh zu ersten Torchancen. Hodels Distanzschuss nach 10 Spielminuten konnte der Gäste-Torhüter mit einem starken Reflex klären, wenig später scheiterte Gashi aus spitzem Winkel ebenfalls am glänzend aufgelegten Koppiger Schlussmann. Die Gäste konzentrierten sich primär auf die eigene Defensivleistung, so dass es für Langnaus Abwehrreihe in den ersten 45 Minuten nur wenig Arbeit zu verrichten gab. Nach 30 Minuten bot sich Heiniger nach einem missglückten Abstoss eine weitere gute Möglichkeit zur Führung, doch auch diese Gelegenheit blieb ungenutzt. So blieb es zur Pause bei einem für die Gäste schmeichelhaften 0:0-Remis.

Auch nach dem Seitenwechsel war der FCL die spielbestimmende Mannschaft. Zwar wagte sich nun auch der SCK vereinzelt in die Offensive, zu zwingenden Torchancen kamen die Gäste jedoch kaum. Mit zunehmender Spieldauer nahmen die Gastgeber immer mehr Risiko und forcierten ihre Offensivbemühungen. Immer wieder versandeten die Angriffe aber an der sicherstehenden Koppiger Abwehr. Als alles auf ein torloses Unentschieden herauszulaufen schien, gingen die Gäste nach einem schnell ausgeführten Einwurf in der 80. Spielminute tatsächlich in Führung. Die Abwehrreihe der Langnauer war in dieser Szene für einmal nicht ideal sortiert. In der Folge warfen die Oberemmentaler nochmals alles nach vorne. Die letzte ausgezeichnete Chance verpasste der eingewechselte Stadler, der erneut im Koppiger-Keeper seinen Meister fand. Kurz darauf war Feierabend und die Langnauer mussten trotz einer ansprechenden Leistung dem Gegner zum Sieg gratulieren.

Fazit

Die erwartete Reaktion nach der schwachen Vorstellung von letzter Woche konnten die Langnauer trotz der 0:1-Niederlage zeigen. Sie waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft, kämpften leidenschaftlich, müssen sich aber den Vorwurf gefallen lassen, vor dem gegnerischen Gehäuse zu wenig effizient gewesen zu sein. Trotz der Enttäuschung muss der FCL optimistisch an die kommenden Aufgaben heran gehen. Mit etwas mehr Abschlussglück werden die Oberemmentaler wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren. Am nächsten Samstag, 15. September gastiert mit dem FC Utzenstorf ein weiterer, unbequemer Gegner im heimischen Moos.

Telegramm: FC Langnau – Koppiger SV 0:1 (0:0)

Sportplatz Moos. – 100 Zuschauer.

Tore: 80. 0:1.

FC Langnau: Ritschard; Haldemann, Bahr (75. Beutler), Hänni, Roth (82. Hulliger), Peverelli, Niederhauser, Hodel (45. Heiniger), Reber (70. B. Hofer), Gashi, Kipfer (75. Stadler)

Bemerkungen: Langnau ohne Künzi, Lehmann und M. Hofer (verletzt), Sopa, Krasniqi, Ranjan und Perren (abwesend), Hug und Stalder (Ausland).

 

Agenda

Datum
Anlass
13. Oktober 2018 Ferien(s)pass
November oder Dezember 2018 Disco
1. und 2. Dezember 2018 Lotto
26. und 27. Januar 2019 Schüler Hallenturnier
Februar 2019 Essen für Freunde
Frühling bis Herbst 2019 Schulsport 
2. Q. 2019 Moos Cup
6. bis 12. Juli 2019 Feriensportlager

News

Keine News

_______________________________________________________________________________

Engagement im Verein

Infos zu vakanten Aufgaben erteilt gerne Uele Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Vereinsbekleidung

Vereinsbekleidung

Der FC Langnau rüstet seine Mitglieder mit der Serie "Goal" von Uhlsport aus. 

636167817400000000636214921703628794

Das Material kann wie gewohnt im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.
Hier das Bestellformular.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top