„Big Point“ in Roggwil

In einem spannenden Spitzenspiel gelingt dem FC Langnau beim FC Roggwil in der dritten Minute der Nachspielzeit das einzige Tor des Tages. Zuvor verpassten beide Teams mehrmals den Führungstreffer. Damit kommt es an der Tabellenspitze zum Zusammenschluss.

Zu Gast beim bisher ungeschlagenen Leader Roggwil wollten die Oberemmentaler den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen. Nach einem makellosen Saisonstart ist bei den Oberaargauern der Motor mit zuletzt zwei Remis ebenfalls etwas ins Stocken geraten. Die Langnauer konnten sich dadurch berechtige Hoffnungen machen, mit etwas Zählbarem im Gepäck die Heimreise anzutreten. Bereits beim Warmlaufen wurde klar, dass aufgrund des schlechten Terrains nicht an ein gepflegtes Fussballspiel zu denken war. So entwickelte sich von Beginn an ein Spiel der Sorte „Kick and Rush“, wobei beide Torhüter versuchten, das Mittelfeld mit langen Bällen in die Spitze zu überbrücken. In einer eher ereignisarmen ersten Spielhälfte waren es die Gastgeber, die etwas mehr Spielanteile verzeichnen konnten. Torgefahr entstand hauptsächlich bei ruhenden Bällen, wobei die Oberemmentaler diese mit einer guten Zweikampfführung verteidigen konnten. Aus dem Spiel heraus war es der Roggwiler Sägesser, der nach 38. Minuten mit seinem Abschluss das Gehäuse von Langnau Schlussmann Baumgartner verfehlte. Die Langnauer lauerten ihrerseits auf Fehler in der Roggwiler Hintermannschaft, konnten aber auch aus zwei aussichtsreichen Freistoss-Möglichkeiten keinen Profit schlagen. Das torlose Remis zur Pause entsprach dem Gezeigten.

Nach dem Seitenwechsel gehörten die ersten 20 Spielminuten dem FCR. Das Heimteam drückte nun auf den Führungstreffer, Langnau verteidigte das eigene Tor leidenschaftlich und konnte sich erneut auf einen souveränen Keeper Baumgartner verlassen, der zwischen den Pfosten viel Ruhe ausstrahlte. Ab der 75. Minute waren es dann die Gäste, welche in der Schlussphase den längeren Atem hatten. In der 80. Minute scheiterte Gashi mit einer sehenswerten Direktabnahme am stark reagierenden Roggwiler-Keeper Mattli und nur wenige Minuten später bekundeten die Gastgeber Glück, als der ansonsten souveräne Schiedsrichter eine Intervention an Gashi nicht als Penalty taxierte. Stattdessen sah der Langnauer Goalgetter gar noch die Gelbe Karte wegen einer angeblichen Schwalbe. Der einzige nennenswerte Abschluss des Heimteams in der Schlussphase hatte es in sich. Sägessers Schuss fünf Minuten vor Schluss landete an der Querlatte. Im Wissen, nur mit einem Sieg den Abstand auf den Leader verkürzen zu können, drückten die Oberemmentaler in der vierminütigen Nachspielzeit nochmals aufs Tempo. Nach zwei schwachausgeführten Eckbällen sorgte letztlich der dritte Versuch zum Gamewinning-Goal: Sopas ideal getretener Corner verwandelte Peverelli mit einem wuchtigen Kopfball zum späten 0:1 für den Gast. Der Unparteiische pfiff die Partie zwar nochmals an, keine Minute später war der vielumjubelte Sieg für den FC Langnau aber im Trockenen.

Fazit

Aufgrund der Spiel- und Chancenanteile hätte ein torloses Unentschieden wohl eher dem Spielgeschehen entsprochen. Der knappe Auswärtserfolg ist dennoch nicht gestohlen. Die Langnauer Mannschaft trat äusserst solidarisch auf, setzte die Vorgaben des Trainers gut um und wurde für ihren Aufwand mit einem Treffer in der Nachspielzeit belohnt. Durch den Vollerfolg in diesem „6-Punkte-Spiel“ schafft der FCL den Anschluss an die Tabellenspitze. Am nächsten Samstag, 13. Oktober (16 Uhr) kommt es bereits zum nächsten Spitzenspiel. Der FC Langnau empfängt den punktgleichen SC Burgdorf auf dem Sportplatz Moos.

 

Telegramm: FC Roggwil – FC Langnau 0:1 (0:1)

Bossloch. – 160 Zuschauer.

Tor: 90+3. Peverelli 0:1.

FC Langnau: Baumgartner; Ranjan (80. Haldemann), Bahr, Hänni, Roth, Kipfer, Peverelli, Heiniger, Gashi, B. Hofer (55. Sopa), Stadler (55. Reber)

Bemerkungen: Langnau ohne Künzi, Niederhauser und M. Hofer (verletzt), Beutler, Hodel, Heldner, Lehmann und Krasniqi (abwesend), Hug und Stalder (Ausland), Ritschard und Meier (ohne Einsatz).

Agenda

Datum
Anlass
13. Oktober 2018 Ferien(s)pass
November oder Dezember 2018 Disco
1. und 2. Dezember 2018 Lotto
26. und 27. Januar 2019 Schüler Hallenturnier
Februar 2019 Essen für Freunde
Frühling bis Herbst 2019 Schulsport 
2. Q. 2019 Moos Cup
6. bis 12. Juli 2019 Feriensportlager

News

Keine News

_______________________________________________________________________________

Engagement im Verein

Infos zu vakanten Aufgaben erteilt gerne Uele Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Vereinsbekleidung

Vereinsbekleidung

Der FC Langnau rüstet seine Mitglieder mit der Serie "Goal" von Uhlsport aus. 

636167817400000000636214921703628794

Das Material kann wie gewohnt im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.
Hier das Bestellformular.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top