Sieg im neuerlichen Spitzenkampf

In einem attraktiven Schlagabtausch bezwingt der FCL den Tabellennachbar SC Burgdorf mit 2:1. Torhüter Ritschard avanciert dabei mit einem gehaltenen Elfmeter zum Matchwinner. Die Oberemmentaler übernehmen mit diesem Sieg die Tabellenführung

Bei wunderbarem Herbstwetter gastierte mit dem SC Burgdorf der punktgleiche Tabellenzweite auf dem Sportplatz Moos. Mit dem Sieg vor Wochenfrist in Roggwil konnte der FCL den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen. Der Sieger der heutigen Partie konnte bei einem Ausrutscher der Roggwiler somit die Tabellenführung übernehmen. Ohne grosses Abtasten nahm das Spiel sofort Fahrt auf. Kernige Zweikämpfe und eine hohe Intensität prägten das Spielgeschehen von der ersten Minute an. Der SCB beeindruckte mit schnellen Angriffen über die Aussenpositionen, der FCL hielt mit einer solidarischen Defensivleistung dagegen. Bereits nach wenigen Spielminuten bekundeten die Langnauer Glück, als Schlussmann Ritschard nach einen Flankenball vom eigenen Verteidiger gestört spektakulär auf dem Kopf (!) landete und die Gäste den Ball aus kurzer Distanz über die Linie beförderten. Der Unparteiische pfiff die Aktion aber ab, so dass es nach wie vor 0:0 stand. Ohne den verletzten Goalgetter Liridon Gashi im Kader, behauptete die einzige Sturmspitze Sopa in der Offensive immer wieder gekonnt die Bälle und setzte seine Teamkollegen mit genialen Zuspielen ins Szene. Beide Mannschaften standen sich in Sachen Torabschlüssen im Nichts nach. Gleich mehrmals standen beide Torhüter im Mittelpunkt des Geschehens, liessen sich aber vorerst nicht bezwingen. In der 41. Minute konnte der pfeilschnelle Burgdorfer Aussenstürmer Künzler an der Strafraumgrenze nur noch regelwidrig gestoppt werden. Den folgerichtigen Elfmeter konnte Ritschard mit einer starken Parade abwehren und sein Team vor einem Rückstand zur Pause bewahren. Die Reaktion der Langnauer folgte postwendend. Heiniger verwandelte ein herrliches Zuspiel von Reber zum 1:0 in der 43. Minute. Und nur eine Zeigerumdrehung später zappelte der Ball schon wieder im Burgdorfer Tor. Dieses Mal war es Reber selbst, der auf Vorlage Sopas traf. Mit einer beeindruckenden Effizienz konnte sich das Heimteam eine ideale Ausgangslage für die zweiten 45 Minuten verschaffen.

Der Langnauer Angriffswirbel hätte kurz nach Wiederanpfiff beinahe seine Fortsetzung gefunden. Sopa vernaschte an der Grundlinie gleich mehrere Gegenspieler und bediente den mitgelaufenen Heiniger, dessen Abschluss verfehlte das Gehäuse jedoch um Haaresbreite. Und dieses Mal waren es die Gäste, die im Anschluss an eine Topchance eiskalt zuschlugen. Ein schnellausgeführter Einwurf veredelte Künzler mit einem satten Schuss zum 2:1-Anschlusstreffer. Nun war das Momentum wieder auf Seiten der Burgdorfer. Sie waren nun das tonangebende Team und drängten den FCL in die Defensive. Das Langnauer Abwehrzentrum um Bahr und Hänni agierte aber auch in der Folge tadellos, so dass nur selten gefährliche Torabschlüsse auf das Gehäuse des starken Schlussmanns Ritschard flogen. Die Gastgeber traten nur noch selten offensiv in Erscheinung. Mit frischen Kräften verteidigten die Oberemmentaler den knappen Vorsprung solidarisch und überstanden die Burgdorfer Angriffswellen bis in die Schlussphase schadlos. Nach einer vierminütigen Nachspielzeit stand der Sieg der Langnauer schliesslich fest.

Fazit

Manchmal kann alles sehr schnell gehen. Noch vor wenigen Wochen standen die Langnauer nach zwei Niederlagen en suite gegen vermeintlich schwächere Teams am Scheideweg und drohten bereits früh in der Saison den Anschluss zu verlieren, nun grüssen sie – etwas überraschend – von der Tabellenspitze. Einen Grund überheblich zu werden gibt es für den FCL aber ganz und gar nicht. In dieser äusserst ausgeglichenen Gruppe hat jeder Fehltritt Konsequenzen. Dies sind sich die Oberemmentaler bewusst. Am nächsten Samstag, 20. Oktober (16.30 Uhr) steht mit dem Gastspiel in Schönbühl eine weitere schwierige Aufgabe auf dem Programm.

 

Telegramm: FC Langnau – SC Burgdorf 2:1 (2:0)

Sportplatz Moos. – 120 Zuschauer.

Tor: 43. Heiniger 1:0. 44. Reber 2:0. 50. Künzler 2:1.

FC Langnau: Ritschard; Ranjan, Bahr, Hänni, Roth, Peverelli, Kipfer (65. B. Hofer, Heiniger, Reber (70. Meier), Hodel (65. Lehmann), Sopa (70. Haldemann)

Bemerkungen: Langnau ohne Gashi, Beutler, Künzi, Niederhauser und M. Hofer (verletzt), Baumgartner, Stadler, Heldner und Krasniqi (abwesend), Hug und Stalder (Ausland).

  1. Burgdorf verschiesst Elfmeter.

Agenda

Datum
Anlass
November oder Dezember 2018 Disco
1. und 2. Dezember 2018 Lotto
26. und 27. Januar 2019 Schüler Hallenturnier
Februar 2019 Essen für Freunde
25. März 2019 Trainerabend Theorie und Praxis
Frühling bis Herbst 2019 Schulsport 
8. Mai 2019 Credit Suisse Cup
2. Q. 2019 Moos Cup
6. bis 12. Juli 2019 Feriensportlager

News

34. SchülerInnen - Hallenfussballturnier FC Langnau

Samstag, 26. und Sonntag, 27. Januar 2019

Prospekt (PDF)

Anmeldung (PDF)

_______________________________________________________________________________

Engagement im Verein

Infos zu vakanten Aufgaben erteilt gerne Uele Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Abschlussbericht 1. Mannschaft: Vorrunde 18/19

13. November 2018

Ein erfreuliches «Déja-vu» für die 1. Mannschaft des FC Langnau Mit einem 3:0-Derbysieg über den...

Spielbericht Frauen: Oberemmental 05 (3L.) - FC Kerzers (2L.) 0:6 (0:4)

06. November 2018

3. Cuprunde nicht überstanden In der 3. Hauptrunde des Berner Cups traten wir heute gegen...

Spielbericht 1. Mannschaft: FC Langnau - FC Zollbrück 3:0

04. November 2018

Derbysieg zum Jahresabschluss Mit dem 6. Sieg in Serie festigt der FC Langnau seine Leaderposition...

Vereinsbekleidung

Vereinsbekleidung

Der FC Langnau rüstet seine Mitglieder mit der Serie "Goal" von Uhlsport aus. 

636167817400000000636214921703628794

Das Material kann wie gewohnt im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.
Hier das Bestellformular.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Lotto vom 1. und 2. Dezember 2018

lotto 2018 kl

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top