Ohrfeige in Biel

Harte Landung auf dem Boden der Realität: Zum Saisonauftakt setzt es für den FC Langnau in Biel eine deutliche Niederlage ab. Die spielerisch und besonders physisch überlegenen Seeländer erhöhten in regelmässigen Abständen das Score zum letztlich diskussionslosen 5:0-Erfolg.

 

Kein Mittel gegen schnelle Konter

Vorfreude und Anspannung waren bei Spielern und Verantwortlichen gleichermassen gross, als es am Sonntag Morgen um 10 Uhr auf der Champagne in Biel los ging. Eine neue Liga, unbekannte Gegner, eine andere Fussballwelt, vieles war neu an diesem sonnigen Sonntag. Das der letztjährige 3. Platzierte der 2. Liga für den Neuling aus dem Emmental keine Willkommensgeschenke bereit hatte, wurde rasch offensichtlich. Bereits nach fünf Minuten war Langnaus Schlussmann Ritschard ein erstes Mal geschlagen. Ein schnell vorgetragener Konter konnte von der FCL-Hintermannschaft nicht konsequent genug verteidigt werden und der pfeilschnelle Makengo netzte ein. Auch in der Folge waren es die Azzurri, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Langnaus zaghafte Angriffsversuche prallten von den grossgewachsenen Bielern regelrecht ab. Für den einzigen nennenswerten Abschluss auf Langnauer Seite war Flügelspieler Krasniqi verantwortlich. Sein Abschluss ins kurze Eck wurde aber abgewehrt. Aus stark abseitsverdächtiger Position fiel nach 22 Minuten bereits das 2:0 für das Heimteam. Erneut sorgte ein überfallartiger Angriff zum Torerfolg. Mit diesem Treffer durch Brönnimann hatten die Favoriten die Weichen auf den Sieg bereits früh in der Partie gelegt. Der so wichtige Anschlusstreffer blieb den Gästen weiter verwehrt, so dass die Bieler mit einer beruhigenden 2-Tore-Führung in die Pause gehen konnten.

Gnadenlose Bieler-Effizienz auch nach dem Seitenwechsel

Der FCL, nun mit dem Wut im Bauch, versuchte nach der Pause das Spiel offener zu gestalten. Zwar schafften es die Oberemmentaler, spielerisch etwas mehr Akzente zu setzen, Azzurri Bienne demonstrierte aber eindrücklich, was der wohl grösste Unterschied zur 3. Liga ist: Die Effizenz. Nur sechs Zeigerumdrehungen nach dem Seitenwechsel war es erneut Brönnimann, der eine mustergültige Vorlage Makengos zum 3:0 verwertete. Die Tore 4 und 5 fielen dann typischerweise aus zwei Standartsituationen heraus, in welchen die Langnauer ihre physischen Defizite nicht kaschieren konnten. Der omnipräsente Makengo köpfelte das Leder nach 64 Minuten wuchtig unter die Torlatte, zehn Minuten vor Schluss vollendete Grüter eine scheinbar geklärte Aktion ebenfalls per Kopf zum Schlussresultat von 5:0 für den FC Azzurri Bienne. Obwohl der FCL optisch in den zweiten 45 Minuten das Spielgeschehen zumindest ein wenig ausgeglichener Gestalten konnte, nutzten die Gastgeber die sich ihnen bietenden Möglichkeiten eiskalt aus. Auf der Gegenseite fehlte der Langnauer Offensivabteilung die Präzision und Durchschlagskraft, so dass der Bieler-Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung geht.

Fazit

Bienvenue dans la 2ème ligue! Der FC Langnau muss gleich zum Saisonauftakt mächtig Lehrgeld bezahlen und war schlicht chancenlos. Azzurri Bienne war in allen Belangen besser und legte eine äusserst souveräne Vorstellung an den Tag. Die Oberemmentaler ihrerseits sind gut beraten, aus den Erkenntnissen dieser Partie schnell die richtigen Schlüsse zu ziehen und im ersten Heimspiel der neuen Saison am nächsten Samstag, 24. August (17.30 Uhr) gegen den FC Aarberg eine Reaktion zu zeigen.

 

Telegramm: FC Azzurri Bienne – FC Langnau 5:0 (2:0)

Champagne, Biel. – 200 Zuschauer.

Tore: 5. Makengo 1:0. 22. Brönnimann 2:0. 51. Brönimann 3:0. 64. Mangengo 4:0. 79. Grüter 5:0.

FC Langnau: Ritschard; Lehmann (61. Kipfer), Peverelli, Hodel, Hänni, Hug, Heiniger (83. Haldemann), Bauer (72. Stadler), Sopa, Krasniqi (72. J. Kobel), Reber.

Bemerkungen: Langnau ohne Beutler, Bahr, Jordi (verletzt), Stalder, Niederhauser, Roth (Militär), T. Kobel, Lenz (Junioren), Baumgartner (nicht im Aufgebot), Friedli (ohne Einsatz).

Agenda

Datum
Anlass
Samstag 2. November 2019 FC Disco
Samstag und Sonntag 16. / 17. November 2019 FC Lotto
Samstag und Sonntag 25. / 26. Januar 2020 Schüler-Hallenturnier
29.04.2020 - Herbstferien Schulsport
Juni 2020 Moos Cup
4. - 10. Juli 2020 Feriensportlager

News

 


Engagement im Verein

Infos zu vakanten Aufgaben erteilt gerne Ulrich Neuenschwander unter 078 633 63 78 oder info@fclangnau.ch.


Aktionen FC Langnau

Unter diesem Link schalten wir aktuelle Angebote für Fussballer und Fussballerinnen und den FC Langnau auf.

 

Neuste Spielberichte

Spielbericht Frauen: FC Grosshöchstetten-Schlosswil - Oberemmental 05 2:2 (2:2)

10. September 2019

Hartumkämpftes Unentschieden Etwas mehr als drei Wochen ist es her, als wir im kuriosen Cupspiel...

Spielbericht Frauen: FC Grosshöchstetten-Schlosswil - Oberemmental 05 2:2 (2:2)

10. September 2019

Hartumkämpftes Unentschieden Etwas mehr als drei Wochen ist es her, als wir im kuriosen Cupspiel...

Spielbericht 1. Mannschaft: FC Langnau - US Boncourt 0:1

08. September 2019

Bittere Niederlage Trotz einer ansprechenden Leistung muss sich der FC Langnau dem Leader aus Boncourt...

Vereinsbekleidung

Vereinsbekleidung

Der FC Langnau rüstet seine Mitglieder mit der Serie "Goal" von Uhlsport aus. 

636167817400000000636214921703628794

Das Material kann wie gewohnt im Schuhmarkt am Hirschenplatz an der Viehmarktstrasse 1 bestellt werden.
Hier das Bestellformular.

Fussballschuhbörse

plakat v2 1

Fussballschuhbörse bei LaKiLu

Es freut uns ausserordentlich, dass wir nun endlich eine Lösung für gebrauchte und zu klein gewordene Kinder-Fussballschuhe gefunden haben. Ab sofort nimmt der Kinderkleider Secondhandladen an der Dorfstrasse 5 in Langnau Fussballschuhe entgegen. Die Fussballschuhe werden in Kommission genommen und bei erfolgtem Verkauf gehen 50% an den Besitzer. Die Verkaufspreise bewegen sich zwischen 20 und 30 Franken. Grössen 19 - 40. Mehr Infos auf der Webseite www.lakilu.ch

Sponsor

Concordia Sponsoring

Aktuelle Spiele FC Langnau

Unsere Web Sponsoren

bauhandwerk 1 HotelHirschen small

Offizielle Ausrüster

schuhmarkt cmyk neu-ab-juni2015 1  uhlsport Logo mKontur2016 1c 1  
Go to top